PC Building Simulator

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Erscheinungstermin: 29. Januar 2019
  • Entwickler: The Irregular Corporation (Großbritannien)
  • Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Switch
  • USK: Keine Bewertung
  • Genre: Simulation
  • Spieler: 1
  • Reviews, Tests: 55% M! Games

Innovativer Komponenten-Anbieter MSI bringt seine Hardware in den PC Gaming Simulator ein
Der in Großbritannien ansässige, unabhängige Spiele-Publisher The Irregular Corporation freut sich, bekannt zu geben, dass sich MSI, der auf Gaming PC-Komponenten spezilalisierte Hersteller, sich dem PC Building Simulator-Projekt als Partner angeschlossen hat.
Die Grafikprozessoren der GeForce GTX 10 und der Radeon RX Gaming-Serie von MSI werden vollständig nachgebildet und funktionieren bereits zum Launch dieser Simulation präzise. Die leistungsstarken Z370 GAMING PRO CARBON & Z270 GAMING PRO CARBON-Mainboards werden ebenfalls Teil des Toolkits dieses Simulators sein.„Wir sind stolz darauf, mit The Irregular Corporation zusammenzuarbeiten und glauben, dass wir mit den in das Spiel integrierten MSI-Produkten den PC-Bau für Anfänger leichter zugänglich machen können.“ erklärt Ted Hung, VP of Motherboard Sales bei MSI.
Spieler schlüpfen in die Rolle eines PC-Herstellers, der in seinem eigenen Laden arbeitet, um dort voll funktionsfähige Gaming-PCs zu bauen. Das Spiel verfügt über eine große Auswahl an detaillierten und genau gerenderten Komponenten – von Motherboards bis zu CPUs, die genau so funktionieren, wie sie es im wirklichen Leben tun würden. Die Spieler haben die Möglichkeit, mit der Installation dieser Komponenten zu experimentieren, während voll animierte Installationen die Spieler genau sehen lassen, wo und wie jedes Teil in den Computer passt.
Das Spiel verfügt zudem über ein Tutorialsystem, das die Spieler Schritt für Schritt durch den PC-Bauprozess führt. Anhand detaillierter Anleitungen erklärt der Simulator die einzelnen Komponenten und Funktionen und gibt den Spielern die Freiheit, ihre eigenen Kreationen in der Vorschau zu begutachten oder auch komplett unabhängig und ohne diese Hilfen zu spielen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie dafür bereit sind.
Der PC Building Simulator startet am 27. März in die Early Access-Phase. (Info: The Irregular Coproation, Februar 2018)

Hardware-Schwergewicht CORSAIR schließt sich dem PC Building Simulator an
The Irregular Corporation, ein unabhängiger Spiele-Publisher mit Sitz in Großbritannien, freut sich bekannt zu geben, dass der Hardware-Riese CORSAIR dem PC Building Simulator-Projekt als Partner beigetreten ist. CORSAIR entwickelt leistungsfähige PC-Komponenten für PC-Gaming-Enthusiasten, die ihre eigenen PCs bauen oder maßgeschneiderte, vormontierte Systeme benötigen.
Bei der Markteinführung haben PC-Enthusiasten, die ihre Traummaschinen im PC Building Simulator erstellen, Zugriff auf CORSAIRs Crystal Series 570X RGB ATX Mid-Tower Case, TX-M Series PSUs und den Dominator Platinum Series RAM, die alle im Rahmen der Simulation neu erstellt und voll funktionsfähig sind. Die Spieler können jede Komponente anpassen und verändern, um ihr ideales Rigg zu bauen – von Science-Fiction-Builds mit auffälligen LEDs bis hin zu edlen, minimalistischen Designs.
Crystal Series 570X RGB ATX Mid-Tower Case
Mit makellosem gehärtetem Glas, das das gesamte Chassis umschließt, ist jede Komponente der Maschine für alle sichtbar, darunter drei sehenswerte SP120 RGB LED-Lüfter und ein eingebauter LED-Controller.
TX-M Series PSUs
Die semimodularen Stromversorgungen der TX-Serie eignen sich ideal für einfachere Desktop-Systeme, bei denen ein geringer Energieverbrauch, geringe Geräuschentwicklung und eine einfache Installation unerlässlich sind.
Dominator Platinum series RAM
Dominator Platinum ist der weltweit fortschrittlichste Performance-Speicher. Es baut auf dem Erbe des weltweit meistausgezeichneten Hochleistungsspeichers auf und fügt ein markantes neues Industriedesign und LED-Lichteffekte hinzu. Dominator Platinum-Speicherkits werden ausschließlich mit ausgewählten Speicher-ICs gebaut, die hochgradig auf Leistung und Stabilität geprüft sind, und verfügen über die patentierte DHX®-Kühlungstechnologie von CORSAIR, so dass User sie bis an die Grenzen ausreizen können.
„Wir haben die Entwicklung von PC Building Simulator seit der ersten Ankündigung verfolgt und freuen uns, unsere CORSAIR-Produkte in das Spiel aufzunehmen“, sagte Harry Butler, Director of Public Relations and Marketing Communications bei CORSAIR. „Diese erste Auswahl stellt einige unserer beliebtesten und ikonischsten Produkte dar, und wir hoffen, bald noch viele weitere CORSAIR-Teile in den PC Building Simulator zu integrieren.“
PC Building Simulator versetzt die Spieler direkt in das antistatische Leben eines PC-Herstellers, der in seinem eigenen Geschäft arbeitet, um dort voll funktionsfähige Gaming-PCs zu erstellen. Das Spiel bietet eine große Auswahl an detaillierten und präzisen Komponenten, von Motherboards bis zu CPUs, die genau so reagieren, wie sie es im wirklichen Leben tun würden. Durch die vollständig animierten Installationen können die Spieler genau sehen, wo sich die einzelnen Teile in den Computer einfügen, um sich damit auf einen echten Build vorzubereiten, sobald sie sich in der Simulation wohlfühlen.
Ein cleveres Tutorial führt den Spieler Schritt für Schritt durch den PC-Bauprozess. Anhand detaillierter Anleitungen erklärt der Simulator jede Komponente und Funktion und gibt dem Spieler die Freiheit, seine eigenen Kreationen in der Vorschau zu sehen und selbst zu Spielen, sobald sie nicht mehr in den Seilen hängen. Apropos Seile und hängen – unterschätzen Sie nie die positiven Effekte eines guten Kabelmanagements! (Info: The Irregular Corporation, März 2018)

PC Building Simulator fährt hoch und verlässt am 29. Januar Early Access
Der englische Indie-Publisher The Irregular Corporation verlegt die letzten Kabel und macht den PC Building Simulator damit startklar – der Titel verlässt am 29. Januar die Early Access-Phase und beglückt PC-Schrauber auf der ganzen Welt.
Die Alpha-Demo des PC Building Simulator genoss 2017 einen viralen Erfolg und war der dritthäufigste heruntergeladene kostenlose Itch.io-Titel dieses Jahres – und hatte dazu noch einen erfolgreichen kritischen und kommerziellen Auftritt bei Early Access auf Steam im vergangenen Jahr. Das Spiel wurde liebevoll zu einer vollwertigen Simulation erweitert, damit die Spieler den PC ihrer Träume erst verstehen und dann auch bauen können. PC Building Simulator verfügt derzeit über eine sehr positive Benutzerbewertung bei Steam – mit mehr als 5.000 Bewertungen von seiner speziellen Fangemeinde. 
Die Early Access-Phase wird seit März 2018 monatlich aktualisiert, so dass The Irregular Corporation völlig neue Funktionen wie kundenspezifische Wasserkühlung, Verkabelung und Übertaktung sowie mehr als 200 neue lizenzierte Teile hinzufügen kann – alles zusammengenommen, um eine möglichst detaillierte Simulation zu erstellen. Weitere Updates und Teile sind für den PC Building Simulator in den kommenden Monaten geplant. Das Ende von Early Access ist somit nicht das Ende neuer Inhalte.
„Nach einer erfolgreichen Early Access-Phase, während der wir enorme Unterstützung von unserer Community erhalten haben, freuen wir uns, ein ganz neues Kapitel für das Spiel aufzuschlagen – jetzt, da die Kernfunktionen alle das tun, was sie sollen“, erklärt Stuart Morton, The Irregular Corporation. „Durch den Ausstieg aus Early Access wollen wir die Freude am PC-Bauen zu so vielen Menschen wie möglich nahebringen!“
Mit dem PC Building Simulator können Spieler ihre eigene PC-Reparaturwerkstatt betreiben und sich um alles kümmern, von der einfachen Diagnose und Aktualisierung bis hin zur Erstellung maßgeschneiderter Boutique-Kreationen, die jeder Gamer gerne besitzen würde. Mit einem ständig wachsenden Marktplatz voller realistischer und preiswerter Komponenten können sie dann endlich aufhören, nur von diesem ultimativen PCs zu träumen – sie lassen sich einfach bauen. Man erstellt sein Traumgerät im Free Build-Modus mit realen Teilen von Fertigungspartnern wie AMD, ASUS, CORSAIR, EVGA, Fractal Design, GIGABYTE, MSI, NZXT, Razer und beobachtet dann, wie es sich bei einer Simulation der Benchmarking-Software 3DMark verhält.
Wer sich seinen PC Building Simulator sichern möchten, bevor dieser den Early Access verlässt, können ihn bis zum 29. Januar für 19,99 Euro kaufen. (Info: The Irregular Corporation, Januar 2019)