Der Bauernhof

  • Erscheinungstermin: 5. September  2008
  • Entwickler: astragon
  • Plattformen: PC
  • USK: Ohne Altersbeschränkung
  • Genre: Simulation
  • Spieler: 1

Bei “Der Bauernhof” sind grundsätzlich verschiedene Rollen wählbar. Der Spieler hat zunächst die Wahl zwischen Bauer und Bäuerin; selbstverständlich kann er auch zwischen den beiden Figuren hin- und her wechseln. Darüber hinaus können noch weitere Arbeiter eingestellt werden.

Dass es auf einem bäuerlichen Anwesen eine Menge zu tun gibt, wird sich jeder denken können. Der Arbeitstag eines Landwirtes fängt früh an, denn es gilt zunächst, das Vieh zu versorgen. Das reicht von der Fütterung aller Tiere über das Melken der Kühe bis hin zum Scheren der Schafe. Die Eier der Hühner sollte man natürlich auch regelmäßig einsammeln. Das sorgfältige Ausmisten von Ställen und Gehegen steht ebenso auf der Tagesordnung wie die akkurate Pflege der Beete. Diese muss der Hobby-Farmer umgraben, bepflanzen, düngen und gießen – und später dann natürlich auch beernten. Letzteres gilt auch für die Felder, die bewirtschaftet werden müssen.

Natürlich hat der Bauer auch die Aufgabe, seine Waren “an den Mann” zu bringen, denn nur so verdient er Geld, das er zum Teil wieder reinvestiert – beispielsweise in Reparaturen, den Kauf weiterer Tiere, das Gehalt seiner Mitarbeiter und natürlich den Unterhalt des Hofes.

Kurz und gut: Handel treiben ist ebenfalls angesagt, also ab ins Auto und los ins Dorf. Hier muss man schon darauf achten, dass man seinen Schnitt macht. Ein kleiner Besuch im Wirtshaus kann – man mag es kaum glauben – übrigens auch lukrativ sein…

Übernehmen Sie einen Bauernhof und führen Sie diesen zu einem erfolgreichen Unternehmen. Es gilt, die Tiere auf dem Hof zu versorgen, Beete und Felder zu bewirtschaften und die gewonnenen Erzeugnisse gewinnbringend in der Stadt zu verkaufen.

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen für Ihre Investitionen, stellen Sie zusätzliche Arbeitskräfte ein und bauen Sie unterschiedliche Pflanzen an, um Ihr Kapital zu vermehren. Durch richtiges Wirtschaften verdienen Sie das nötige Geld, um neue Tiere anzuschaffen und profitablen Ackerbau im großen Stil zu betreiben.

Features

– vier abwechslungsreiche und detailreiche 3D-Spielwelten

– Flora und Fauna entwickeln sich abhängig von der Boden

– bzw. Tierpflege

– integriertes Othello

– Spiel in fünf Schwierigkeitsstufen

– nicht lineares Gameplay

(Info: astragon)

Systemvoraussetzungen:

Prozessor ab Pentium III 1.2 GHz, mind. 512 MB RAM, Grafikkarte ab GeForce4, Radeon9200 (mind. Shader 1.0), Grafikspeicher mind. 128MB, DirectX 9.0c, Windows ME/2000/XP/Vista