Star Conflict

  • Erscheinungstermin: 4. September 2014
  • Entwickler: Star Gem Inc (USA)
  • Plattformen: PC, Mac
  • USK: Keine Bewertungen
  • Genre: Action, Free-to-Play
  • Spieler: MMO
  • Bewertungen: 74% GameStar

Dreitausend Jahre sind vergangen seitdem die ersten Kolonisten die Erde verließen und sich aufmachten den Weltraum zu erobern. In groß angelegten Schlachten stehen sich jetzt die Flotten des Empires, der Föderation und der Jerichos in erbitterten Kämpfen um Leben und Tod gegenüber. Der grafisch beeindruckende Weltraum-Shooter Star Conflict setzt den Fokus auf den fordernden Kampf von Spieler gegen Spieler. Wer nicht als Schrott im Weltraum enden will, sollte das eigene Schiff schleunigst mit Waffen und Modulen aufrüsten und die Fähigkeiten des Piloten kontinuierlich verbessern und trainieren. Star Conflict ist vor kurzem in die Open Beta gestartet und ist ebenfalls Free-to-Play. (Info: Gaijin Entertainment, August 2012)

StarGem Inc. und Gaijin Entertainment kündigen die Veröffentlichung des ‘Moon Race’ Updates für Star Conflict an. Während die Welt den 50. Jahrestag der ersten Schritte Neil Armstrongs und Buzz Aldrins auf dem Mond feiert, können die Spieler von Star Conflict für drei Monate am Ereignis ‘Moon Race’ teilnehmen und dabei zahlreiche spielinterne Belohnungen erhalten. Dazu gehört auch ein großer Hauptpreis für die mutigsten Raumfahrer: die Custodian, eine exklusive Fregatte für die Spielerflotte.
Das ‘Moon Race’ besteht aus drei unterschiedlichen Phasen, die in je 30 Abschnitte unterteilt sind. Piloten erhalten für das Spielen beliebiger Spielmodi in Star Conflict die temporäre Währung Xenochips, die für das Abschließen der einzelnen Abschnitte des Moon Race verwendet werden können. Für den Abschluss eines Abschnitts erhalten die Spieler unterschiedliche Belohnungen, die von Credits, Erfahrungs-Booster, exklusiven kosmetischen Gegenständen und Premium-Kontozeit bis hin zu Premium-Schiffen reichen. Während der erste und jeder fünfte Abschnitt von allen Spielern abgeschlossen werden kann, ist der Zugriff auf alle Abschnitte den Käufern eines ‘Lunar Passes’ vorbehalten.
Der Hauptpreis des Moon Race Events ist die Custodian-Fregatte, die über mächtige Schutzschilde, Plasmawaffen sowie die Fähigkeit verfügt, sich vor feindlichem Radar zu verbergen. Spieler können sie freischalten, indem sie den letzten Abschnitt aller drei Phasen abschließen. Sie kann von allen Spielern freigeschalten werden, egal ob sie über den Lunar Pass verfügen, oder nicht.
Das ‘Moon Race’ Update öffnet zudem den Betatest des neuen PvE-Szenarios ‘Temple of Last Hope’, das die Besitzer des ‘Into the Unknown’ Bundles als erstes ausprobieren dürfen. Im Verlauf der Mission erkunden die Spieler einen großen, verlassenen Fabrikkomplex. Während sich Verbündete aufmachen, das Innere der Anlage zu erforschen, müssen sich die Spieler vor immer stärker werdenden Wellen gegnerischer Schiffe verteidigen. (Info: Gaijin Entertainment, Juni 2019)