Persona 5 – Dancing in the Starlight

  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2018
  • Entwickler: P Studio (Japan)
  • Plattformen: PS4, PS Vita
  • USK: Ohne Altersbeschränkungen
  • Genre: Musikspiel
  • Spieler: 1
  • Reviews, Tests: 80% Games Aktuell, 74% M! Games

Zeigen Sie Ihr Herz auf der Tanzfläche!
Die Helden aus Persona 5 sind endlich wieder zurück. Ryuji, Ann, Morgana und Co. erleben ihr bisher dynamischstes Abenteuer. Die Phantom Diebe werden entführt und in einen geheimen Ort verschleppet, der nur als Club Velvet bekannt ist. Als die Freunde aufwachen, sehen sich den rätselhaften Bewohnern des Velvet Room gegenüber und werden gezwungen auf einer mysteriösen Tanzparty aufzutreten. Ein Tanz in eine ungewisse Zukunft beginnt…

Tanzen Sie die ganze Nacht
Die Grundlage der Rhythmusspiele ist das erfolgreiche Wiedergeben von Tasteneingaben im Takt der Musik. Der Fever-Modus belohnt besonders lange Kombo-Ketten. Dank der vier Schwierigkeitsgrade kann der Spieler seine Spielerfahrung individuell anpassen.
Die Macht der Freundschaft
Die ikonischen Social-Links sind das Markenzeichen eines jeden Persona-Spiels und jetzt endlich Teil der Dancing-Reihe. Durch Gespräche mit den verschiedenen Charakteren lernt der Spieler seine Helden besser kennen und schaltet besondere Ereignisse frei.
Ein unvergesslicher Soundtrack
Im Spiel wird zu den geliebten Melodien der Erfolgs-JRPGs getanzt und enthält jeweils die Originale der Starkomponisten Shoji Meguro als auch Remixes von Taku Takahashi, Jazztronik, tofubeats, Mito, KAIEN und vielen weiteren.
Persona 3: Dancing in Moonlight und Persona 5: Dancing in Starlight Features:

  • Einzigartiger Soundtrack – Spieler erleben die einzigartigen Momente von Persona 3 sowie Persona 5 mit Liedern von Shoji Meguro und komponiert von Ryota Kozuka sowie neue Remixes von ATOLS, Lotus Juice, ☆Taku Takahashi (m-flo/block.fm), Jazztronik und vielen mehr. Insgesamt gibt es 25 Lieder freizuschalten.
  • Tanzen! – Spieler wählen zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgeraden und gestalten ihre Spielerfahrung mit den Mitgliedern der SEES und legendären Phantom Thieves, so wie sie es mögen. Charaktere, die zusammen auf der Tanzfläche gut performen, können den “Fever”-Mode auslösen. So stellen Spieler ihre Lieblingskombination an Tänzern selbst zusammen.
  • Englische und japanische Voiceovers – Welche Sprache die Charaktere sprechen sollen, wählen, dank Dual Audio, die Spieler.
  • Social – In “Social” bauen die Spieler ihre Beziehung zu den Charakteren durch Mini-Events noch weiter aus. Erfüllen die Spieler die Bedingungen der Charaktere, werden dadurch besondere Events und Items freigeschalten.
  • Sammelbare Kostüme – Für eine auffällige Tanzerfahrung gibt es viele sammelbare Kostüme und Accessoires.

(Info: Atlus)