Neverwinter Nights 2 – Storm of Zehir Expansion Pack

  • Erscheinungstermin: 20. November 2008
  • Entwickler: Obsidian Entertainment (USA)
  • Plattformen: PC
  • USK: Ab 12 Jahre
  • Genre: Rollenspiel
  • Spieler: 1
  • Bewertungen: 82% 4players, 80% PC Games, 81% GameStar, 89% Gameswelt, 70& GBase

Die Schwertküste ruft wieder nach Helden! Die Ereignisse aus dem Rollenspielepos Neverwinter Nights 2 werden mit dem nun angekündigten zweiten Add-On Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir von Obsidian Entertainment, einem der weltweit führenden unabhängigen Entwicklerstudios, noch in diesem Jahr fortgeführt.

Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir besinnt sich auf die alten Stärken der hochgelobten Neverwinter Nights Reihe und wird eine fesselnde Rollenspiel-Erfahrung bieten. Volle Gruppenanpassung, das Erkunden gefährlicher und aufregender Dungeons und darüber hinaus die Möglichkeit der freien Erkundung einer nicht-linearen Spielwelt sind nur einige der Stärken des lang erwarteten Nachfolgers der ersten Erweiterung Mask of the Betrayer. Die packende Storyline gibt zudem einen Ausblick auf die Ereignisse, die in den Forgotten Realms mit dem im Juni bevorstehenden Release der vierten Edition von Dungeons & Dragons® stattfinden werden.

Nach der Niederlage des Königs der Schatten herrscht ein brüchiger Frieden. Der wirtschaftliche Aufschwung rund um die Städte Niewinter und Baldurs Tor geht nur schleppend voran. Handelssyndikate beherrschen den Markt und nutzen die Nachkriegswirren zu ihrem eigenen Vorteil. Inmitten dieser angespannten Situation tritt die Heldengruppe des Spielers auf den Plan der Ereignisse. Wie die Truppe inmitten der angespannten Situation agiert, bleibt dem Spieler überlassen: Es besteht einerseits die Möglichkeit, sich innerhalb der Storyline mit einem der Syndikate zu verbünden und ein Handelsimperium errichten. Zum anderen kann die Heldentruppe ihr Glück auch auf eigene Faust versuchen und beispielsweise Karawanen auflauern um die Güter anschließend auf dem Schwarzmarkt feilzubieten. Während die Helden ihren Einfluss auf die Geschehnisse ausweiten, entdecken sie eine weitere Fraktion, die im Verborgenen agiert: die bösartigen, formwandelnden, schlangenartigen Yuan-Ti.

Zusätzlich zu den Möglichkeiten der Beeinflussung der Wirtschaft, hat das Add-On noch einiges mehr zu bieten: Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir erlaubt den Spielern dank der neuen Überlandkarte die Chultan-Halbinsel und die Schwertküste in einer noch nie in einem Neverwinter Nights Spiel dagewesenen, nicht-linearen Art und Weise zu erkunden. Die Expeditionen werden die Spieler von bekannten Orten wie Niewinter und Crossroad Festung zu exotischeren Regionen, etwa dem Dschungel der Samarach, einer Fremden gegenüber feindlich gesinnten Nation, führen. Gruppen von Wegelagerern und Monstern bevölkern die Überlandkarte – je weiter die Gruppe des Spielers von der Zivilisation entfernt umherstreift, desto herausfordernder werden die Begegnungen. Die 15-Stunden Kampagne in Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir wird zudem randvoll mit neuen Klassen, Zaubersprüchen, Kreaturen und spielbaren Rassen sein.

Während Fans der fesselnden Multiplayer-Features von Neverwinter Nights 2 eine ganze Reihe sinnvoller neuer Verbesserungen für die Neverwinter Nights-Multiplayer-Erfahrung entdecken werden, profitiert die Modding-Gemeinde von umfangreichen, mächtigen Tools, die im Komplettpaket von Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir enthalten sein werden.

Spiel Features:

– Spieler bereisen die Schwertküste und Samarach über die neue, nicht-linear Überland-Karte. Fähigkeiten wie “Entdecken” und “Überleben” können auf der Überland-Karte genutzt werden, um Hinterhalte zu vermeiden, versteckte Schauplätze und verlorene Artefakte zu entdecken.

– Erstellung einer persönlichen Gruppe von Abenteurern. Feinde können mit einer Truppe Feuerball-werfender Magier, einer Horde von Kriegern oder der perfekten Balance zwischen beiden Möglichkeiten bekämpft werden.

– Die Wirtschaft in der Welt reagiert auf die Taten und Entscheidungen der Abenteurer. Durch Handel und Quests kann der Spieler eine eigene Handelsgesellschaft bis zu einem mächtigen Imperium ausbauen. (Info: Atari, Juni 2008)