Murder by Numbers

  • Erscheinungstermin: 5. März 2020
  • Entwickler: Mediatonic (Großbritannien)
  • Plattformen: Switch, PC
  • USK: Ab 12 Jahren
  • Genre: Adventure, Puzzle, Indiegame
  • Spieler: 1

Honor Mizrahi, eine Schauspielerin in einer beliebten Detektivserie, wird in einen echten Mordfall verwickelt. Gemeinsam mit dem Roboter SCOUT untersucht sie eine Reihe von Fällen, indem sie Hinweise entdeckt, versteckte Nonogramme löst und die Wahrheit Pixel um Pixel aufdeckt. Setze deine Beweisstücke ein, um schräge und liebenswürdige Charaktere zu den Fällen zu befragen. In der Welt der TV-Studios und Awardshows deckst du Verstrickungen, Verschwörungen, Verrat und natürlich Mord auf.
Löse pixelbasierte Rätsel, um Hinweise zu finden.
Befrage eine Riege an schrägen, liebenswürdigen Zeugen und decke eine finstere Verschwörung im Hollywood der 90er Jahre auf.
Charaktere, die von Hato Moa (Hatoful Boyfriend) entworfen wurden.
Mit Musik von Masakazu Sugimori (Phoenix Wright: Ace Attorney, Viewtiful Joe, Ghost Trick: Phantom Detective).
(Info: Nintendo)

Murder by Numbers von Mediatonic führt SpielerInnen in die Welt der Fernsehstudios und glitzernden Preisverleihungen. Dort müssen sie ein feinmaschiges Netz aus Verschwörung, Betrug und – natürlich – Mord aufdröseln, indem sie die Wahrheit Pixel für Pixel zusammensetzen. Untermalt wird das Spiel von der Musik von Masakazu Sugimori, dem Komponisten von Phoenix Wright: Ace Attorney und Viewtiful Joe. Murder by Numbers sorgt ab Anfang 2020 für spannende Unterhaltung und erscheint zeitexklusiv auf Nintendo Switch. (Info: Nintendo, Dezember 2019)

Kornkreisel und Leichen: Murder by Numbers entführt Spieler auf eine geheimnisvolle Reise in die 90er Jahre
Die Taubenschmeichler und unabhängigen Entwickler von Mediatonic und der geliebte Indie-Publisher The Irregular Corporation sind stolz darauf, bekannt zu geben, dass ihr seltsames und dennoch wunderbares Detektivrätsel Murder by Numbers am 6. März 2020 in Japan und im Westen am 5. März 2020 für Nintendo Switch und am 6. März für PC erhältlich sein wird.
Eine Serie seltsamer Morde? Ein extremes Maß an Dreistigkeit? Cargo-Hosen und auffällige Strähnchen? Ed Fear (Hatoful Boyfriend, Swords of Ditto, Heavenstrike) hat seine feine Feder angespitzt, um sicherzustellen, dass alle diese Elemente in diesem ultimativen „Whodunnit“ enthalten sind! Spieler können sich die Paisley-Blazer und die Pop-Melodien in diesem Trailer ansehen bzw anhören.
Los Angeles, 1996. Endlich geht es für die Fernsehdetektivin Honor Mizrahi los, denn ihre Show beginnt himmelhohe Einschaltquoten zu erzielen. Aber hinter all dem Glanz und Glamour verbergen sich mehrere seltsame Todesfälle und Honor findet sich nun als die Hauptverdächtige im wirklichen Leben wieder. Spieler begleiten Honor und SCOUT – das Emoji-Roboter-Genie in Murder by Numbers – bei der Befragung einer Reihe von schrägen Charakteren, der Lösung von Pixelrätseln und dem Sammeln von Hinweisen an verschiedenen glamourösen Schauplätzen. Es wird an den Spielern liegen, dieser bizarren Verschwörung auf den Grund zu gehen… in allerbestem 90er-Jahre-Flair!
Entschlüsselt das Geheimnis, das von den verrückten Figuren, die von Hato Moa, der kreativen Legende hinter Hatoful Boyfriend, entworfen wurden, zum Leben erweckt wird. Und reist mit der Musik von Masakazu Sugimori (Phoenix Wright: Ace Attorney, and Ghost Trick) direkt in die 90er Jahre zurück.
Murder by Numbers wird bei Steam and Switch für 12,49 € erhältlich sein. Das Spiel kann dem 20. Februar auf Nintendo Switch mit einem Rabatt von 10 % vorbestellt werden, und zur Feier der Veröffentlichung des Spiels wird es auch in der ersten Woche der Veröffentlichung vom 5. bis 11. März noch mit einem Rabatt von 10 % angeboten. Die Steam-Version wird in der Launch-Woche vom 6. bis 12. März ebenfalls einen Rabatt von 10% erhalten. (Info: The Irregular Corporation, Februar 2020)

Murder by Numbers gibt sich ab sofort am Tatort die Ehre!
Die bezaubernden Köpfe hinter Hatoful Boyfriend arbeiten erneut zusammen, um überaus schrullige Geheimnisse auf PC und Nintendo Switch zu bringen.
Aufruf an alle Einheiten! Die geflügelten Verkuppler Mediatonic und der tadellose Indie-Publisher The Irregular Corporation berichten von einem Verbrechen: Es gab einen Mord… (nach Zahlen)! Das heute auf PC via Steam und digital auf Nintendo Switch erschienene Murder by Numbers ist jetzt für 12,49 Euro erhältlich. Um die Veröffentlichung des Spiels zu feiern, wird es in der Einführungswoche vom 5. bis 11. März auf Nintendo Switch mit 10 % Rabatt angeboten, während die Steam-Version vom 6. bis 12. März ebenfalls einen Rabatt von 10 % spendiert bekommt.
LICHT. KAMERA. MORD…? Es ist nicht wirklich das, wofür sich die Fernsehdetektivin Honor Mizrahi ursprünglich gemeldet hat, aber mit dem verdächtig plötzlichen Tod ihres Managers – und das direkt nach ihrer Entlassung – ruht das Scheinwerferlicht der Verdächtigung nun fest auf ihr. Helft Honor und ihrem coolen Aufklärungsroboter SCOUT, ihren Namen reinzuwaschen, indem ihr eine Reihe schrulliger Charaktere verhört, Pixelrätsel löst und an verschiedenen Orten Hinweise sammelt. Nur ihr und eine überaus prachtvolle Garderobe aus Crop-Tops und Crocs könnt diesem bizarren Rätsel nach und nach auf den Grund gehen!
Ed Fear (Hatoful Boyfriend, Swords of Ditto, Heavenstrike) beschwört in Murder by Numbers den ultimativen „Whodunnit“-Mord und bringt Intrigen und Cargohosen elegant zusammen – ein wunderbares Abenteuer in der energiegelandenen Welt der 90er Jahre. Eine Reihe bunter Figuren, die von Hato Moa (Hatoful Boyfriend) entworfen wurden und ein Soundtrack, der von Masakazu Sugimori (Phoenix Wright: Ace Attorney, Ghost Trick) komponiert wurde, sorgen dafür, dass Spieler in Murder By Numbers in das Jahr 1996 zurückversetzt werden.
Und für noch modischere Gemüter, erhält nun auch Murder by Numbers eine Sammleredition! Diese verfügt über die folgenden Inhalte:
Murder by Numbers

  • 30 Titel Original-Soundtrack von Masakazu Sugimori.
  • 60-seitiges Artbook-PDF mit Charakter-Konzepten, Work in Progress-Designs und Informationen von hinter den Kulissen.
  • Drei exklusive Murder by Numbers Hintergrundbilder und weitere Bonuskunst.

(Info: The Irregular Corporation, März 2020)