Cuisine Royale

  • Erscheinungstermin: 12. Dezember 2018
  • Entwickler: Darkflow Software (Lettland)
  • Plattformen: PC
  • USK: Keine Bewertung
  • Genre: Shooter, Free-to-Play
  • Spieler: MMO

Wilder Westen in Cuisine Royale: ‘Wild West’-Saison bringt Cowboys, Revolver, Sheriffs, Banditen und eine spielbare Heldin!
Darkflow Software und Gaijin Entertainment freuen sich den Start von ‘Wild West’ ankündigen zu dürfen, der jüngsten Content-Saison des free-to-play Battle Royale Shooters Cuisine Royale. Ab dem 12. Dezember werden die Spieler die Kulturen und Traditionen des Wilden Westens erkunden können: Cowboys, Banditen, Sheriffs, Ureinwohner und andere Helden der Prärie sind mit von der Partie.

Erstmals können die Spieler von Cuisine Royale zudem mit einer Heldin auf das Schlachtfeld ziehen: Annie ‘Pin-Up’ Ashley. Ihr Spitzname mag vielleicht reizvoll klingen, doch nicht ihr – zweifellos gutes – Aussehen ist der Ursprung. Ihre eindrucksvolle Fähigkeit, mit ihrem Revolver einen Stecknadelkopf auf gut 30 Meter zu treffen, hat schon so manchem Cowboy das Fürchten gelehrt.
‘Wild West’ lässt den Style und das Flair des Wilden Westens neu erwachen und ermöglicht es den Spielern mehrere Dutzend neuer Gegenstände herzustellen und auszurüsten, darunter Outfits, Emotes, Masken und mehr. Zur neuen Ausrüstung im Western-Stil gehören Körperpanzer der Ureinwohner Amerikas, klassische Cowboy-Outfits, Sheriff-Uniformen und vieles mehr, das die Herzen jedes Western-Fans höher schlagen lassen wird. Um die neuen Gegenstände herzustellen müssen Spieler ‘Royal Dollars’ verdienen, die sie für den Abschluss täglich neuer Aufgaben erhalten.
Alle seltenen Gegenstände der vorangehenden Woche, den ‘Italian Weeks’, darunter der ‘Godfather’s Suit’, können nun an andere Spieler für Gaijin Coins auf dem Gaijin Market verkauft werden. Die Erlöse können dann entweder in das Buch ‘Stories of the Wild West’ investiert werden, dem Premium-Gegenstand der neuen Saison, der für die Herstellung einiger der neuen Gegenstände notwendig ist, oder für den Kauf von Inhalten in den übrigen Spielen von Gaijin eingesetzt werden.
Eine weitere große Neuerung dieser Saison ist das neue Achievement-System, mit dem die Spieler ihre beeindruckenden Leistungen in der Schlacht verewigen können. Das Freischalten einer Errungenschaft wird mit einem Bonus auf die Erfahrungspunkte belohnt. Aktive Spieler von Cuisine Royale müssen sich zudem keine Sorgen machen: Das System ist retroaktiv, d.h. alle Errungenschaften der letzten Saison werden mitgezählt. Zeit, im Spiel nachzuschauen, welche verrückten Achievements bereits freigeschaltet sind!
Über Cuisine Royale
Cuisine Royale ist die Battle-Royale-Küchenschlacht mit dem ehrlichsten Lootbox-System aller Zeiten. Ursprünglich ein Aprilscherz der Entwickler des teambasierten MMO-Shooters Enlisted, hat Cuisine Royale unter den Spielern großen Zuspruch erhalten und ist ab sofort als Standalone-Titel für den PC auf Steam erhältlich. (Info: Gajin Entertainment, Dezember 2018)

Darkflow Software und Gaijin Entertainment bringen den Battle Royale Shooter Cuisine Royale auf die Xbox One. Ab dem 30. Mai sind alle Spieler der Konsole eingeladen, das Spiel kostenlos über das Game Preview Programm herunterzuladen. Auf sie wartet ein harter Kampf ums Überleben mit Waffen, Magie und dem Brechen so mancher physikalischer Gesetze.
Cuisine Royale wurde 2018 für den PC veröffentlicht und bietet eine ungewöhnliche Herangehensweise an das Battle-Royale-Genre. Beim Aufeinandertreffen dutzender Kämpfer ums Überleben ist alles Möglich – und alles, was die Küche zu bieten hat, kann in diesem Kampf eingesetzt werden: von Bratpfanne über Baseball-Schläger bis hin zu Küchensieb, Maschinengewehr und Kartoffelstampfer aka Stielhandgranate. Und obwohl die bilderbuchartigen Landschaften von Cuisine Royale zum Innehalten einladen, ist keine Zeit für große Pausen: Mit jeder Minute, die vergeht, wird der sichere Bereich des Schlachtfeldes kleiner. Alle, die es nicht rechtzeitig in Sicherheit schaffen, gehen zugrunde – und die Überlebenden müssen zusehen, wie sie das auch auf engerem Raum weiterhin tun. Jeder auf der Spielwelt verteilte Gegenstand, der gefunden werden kann, kann dabei entscheidend sein: Mit dicken Brillengläsern schießt es sich besser, dank speziellem Schuhwerk lässt es sich mehrere Stockwerke hoch springen und wer an einer dicken, kubanischen Zigarre kaut der sieht nicht nur cooler aus, sondern kann auch mehr Treffer einstecken. Zu den neuen Features in Cuisine Royale gehört nun auch das Wirken magischer Zaubersprüche: Spieler können jetzt magische Graffiti sprühen, mit denen Verbündete geheilt, Gegner verlangsamt, Fallen gestellt oder Zombies beschworen werden können. Das Wirken von Magie erfordert die Seelen von Sündern, und die erhält man durch das Töten anderer Spieler.
Durch ihre Leistungen in Gefechten können Spieler zahlreiche neue Kampfzauber oder kosmetische Gegenstände für ihre Charaktere freischalten. Alle paar Monate fügt eine neue Content-Season neue, thematische Inhalte dem Spiel hinzu; gegenwärtiges Thema ist hier der Wilde Westen, also Revolver, Cowboy-Hüte, indianische Kriegsbemalung und mehr. Mit kommenden Updates sind weitere kosmetische Gegenstände und Charakter-Fertigkeiten geplant. Zu den Kaufoptionen im Spiel gehört Ingame-Währung sowie das ‘Stories Book’ DLC, mit denen der Zugang zu kosmetischen Items wie seltenen Outfits oder Gesten erworben werden kann.
Auf der Xbox One X unterstützt Cuisine Royale eine Auflösung von 2560×1440 bei 60 FPS, während auch nativ in 4K bei 30 FPS gespielt werden kann.
Die Entwickler setzen vor allem auf das Feedback der Spieler, um Cuisine Royale in den kommenden Wochen und Monaten weiterzuentwickeln. Eine vollumfassende Veröffentlichung auf der Xbox One abseits des Game Preview Programms ist noch vor Ende diesen Jahres geplant. (Info: Gaijin Entertainment, Mai 2019)

Gaijin Entertainment und Darkflow Software freuen sich bekanntgeben zu können, dass es ein großes Content-Update für CUISINE ROYALE, den brutalen Free2Play Multiplayer-Shooter auf PC und Xbox One, geben wird. ‚Weird West: Age of Nagual‘ bringt nicht nur eine riesige, neue Karte ins Spiel, einen neuen spielbaren Charakter mit einzigartigen Fähigkeiten, sondern auch unzählige neue Waffen, Gegenstände und Skills. Weiterhin gibt es einige drastische Spielupdates für unterschiedliche Gameplay-Mechaniken, die auf Basis von Spielerfeedback entwickelt wurden.
Obwohl realistische Nahkampfwaffen und Feuerwaffen aller Art weiterhin die Basis im Kampf gegen die Gegner in CUISINE ROYALE sind, kann man jetzt die eigenen Fähigkeiten im Kampf mit übernatürlichen Kräften und mystischen Ritualen verbessern. Die Revolverheldin Annie kann jetzt die Zeit verlangsamen, die allererste Integration von Bullet-Time-Mechaniken in einem Multiplayer-Shooter. In CUISINE ROYALE erlaubt es diese Mechanik, die lange als unmöglich in einem Online-Game zu implementieren galt, die Zeit um den eigenen Charakter herum zu verlangsamen während alle anderen Spieler mit normaler Geschwindigkeit weiterspielen. Daraus entstehen verschiedene Zeitlinien, die wieder zusammengeführt werden, sobald Annie in die normale Geschwindigkeit zurückwechselt. Um zu sehen, wie dieses Paradoxon funktioniert, muss man es selbst sehen. Das ist aber längst nicht die einzige neue, coole Superkraft in CUISINE ROYALE: Ein weiterer Charakter namens Clyde kann seine tierische Seite entfesseln und so in einen Blutrausch verfallen und der neue Charakter Ocelot kann sich auf der Karte unsichtbar bewegen indem er sich temporär in eine versteckte Geisterdimension versetzt. Andere Zauber und Rituale, die die Spieler nutzen können, sind zum Beispiel ein Portal, das es erlaubt, sofort von Punkt zu Punkt auf der Karte zu springen oder die Zombie-Apokalypse, die eine Horde untoter Monster auf die Karte holt.
Die neue Karte Mexico ist etwa vier Mal so groß wie die vorherige Map von CUISINE ROYALE und passt perfekt zu den brutalen Schlachten, die dort stattfinden werden. Die Spieler werden auf riesigen Hügelketten, an Flüssen, in mehrstöckigen Gebäuden und sogar bei den Pyramiden kämpfen. Da freut man sich natürlich, wenn man ein Jetpack findet, um schnell große Entfernungen zu überbrücken und die Gegner zu überraschen. Einige Elemente der Karte sind zerstörbar, was die Zerstörung einer Brücke zum perfekten Ausgangspunkt für einen Hinterhalt macht. Die Spieler können zusätzlich goldene Aztekenmünzen auf der Karte finden und mit ihnen an zufällig erscheinenden Spielautomaten spielen. Dort gibt es manchmal Waffen, Rüstungen oder andere Gegenstände zu gewinnen – inklusive schon gezündeter Handgranaten, man muss also vorsichtig sein! Aztekenmünzen können nur im aktuellen Match genutzt werden und sind nicht für Echtgeld erhältlich.
Nutzt Schwerter oder massive Äxte, um mit Nahkampfattacken zu punkten, versetzt eure Gegner mit einer gut platzierten Granate in Angst und Schrecken oder setzt sie über weite Entfernungen mit einem Scharfschützengewehr außer Gefecht. Ob ihr dazu auch noch dämonische Fallen oder Magie nutzt, bleibt euch überlassen – es gibt eine praktisch unendliche Palette an Möglichkeiten, um ein Match in CUISINE ROYALE zu einer unvergesslichen Erfahrung zu machen. Spieler, die das zur ‚Weird West‘-Saison gehörende „Weird West Stories Book“-DLC besitzen, bekommen einige Boni dazu, unter anderem einige kosmetische Gegenstände und früheren Zugang zum neuen Character Ocelot. Dennoch gibt es keinerlei Vorteile im Spiel gegenüber Spielern, die CUISINE ROYALE komplett kostenlos genießen wollen. (Info: Gaijin Entertainment, Oktober 2019)

Das „Path to Valhalla“-Update führt neuen spielbaren Charakter und mehr ein
Gaijin Entertainment und Darkflow Software freuen sich bekanntgeben zu dürfen, dass das „Path to Valhalla“-Update für Cuisine Royale ab sofort für PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar ist. Der Betatest von Cuisine Royale startete im Juni 208 für PC, Besitzer der Xbox One kamen im Mai 2019 dazu und schließlich kam die Betaversion für PlayStation 4 im November 2019 dazu. Während dieser Zeit wurde Cuisine Royale konstant durch Spieler-Feedback verbessert. Das Update „Path to Valhalla“ bringt jetzt neue magische Rituale, Waffen und Fahrzeuge und den vierten spielbaren Charakter – den Nordkrieger Torden – ins Spiel.
Cuisine Royale spielt in einer realistischen Welt, die allerdings voller Magie ist. Deshalb können die Charaktere nicht nur Feuer- und Nahkampfwaffen nutzen, sondern zusätzlich übernatürliche Fähigkeiten wie das Beschwören von Zombies oder die Nutzung von Bullet-Time. Die Schlachten finden auf einer von zwei riesigen Karten statt – Normandie und Mexiko – auf der die Spieler versuchen müssen zu überleben – mit allen Möglichkeiten, die sich auf dem Schlachtfeld finden lassen, seien es zum Beispiel Scharfschützengewehre oder Bratpfannen. Das Besiegen von Gegnern wird mit „Seelen der Sündigen“ belohnt, die man benötigt, um Fähigkeiten zu nutzen.
Der neue Charakter namens Eric ‚Torden‘ Thorsson hat die Fähigkeit ‚Thunderstrike‘, die es ihm erlaubt hoch in die Luft zu steigen und dann auf den Boden herabzustürzen und dabei Gegner wegzustoßen, Objekte zu zerstören und Fahrzeuge wegzuschleudern. Andere Skandinavisch angehauchte Updates sind die Winterversion der Normandie-Karte, Wikinger-Talismane und -Kostüme und die Maske von Loki. Zusätzlich gibt es ein neues Wiederbeleben-Feature: Man kann das Herz eines gefallenen Mitstreiters aufnehmen und ins rituelle Feuer werfen, um ihn von den Toten zurückzuholen.
Cuisine Royale ist eines der wenigen Spiele auf dem Markt, das es Konsolenspielern erlaubt, frei zwischen besserer Auflösung oder besserer Framerate zu wählen. Zum Beispiel kann man bei der Version für die PlayStation 4 Pro entweder die Auflösung 2240x1260 bei 60 FPS oder 3200x1800 mit Hardware-Upscaling zu 4K-Auflösung bei 30 FPS wählen. (Info: Gaijin Entertainment, Dezember 2019)