Centipede: Infestation

  • Erscheinungstermin:  Herbst 2011
  • Entwickler: WayForward (USA)
  • Plattformen: Wii, N3DS
  • USK: Keine Bewertung
  • Genre: Shoot ´em Up
  • Spieler: 1-2

Zwölf Jahre nach einem zermürbenden Krieg ist die Welt zu einem unbewohnbaren Ödland verkommen, einzig bevölkert von mutierten Insekten. Abgeschottet von der toxischen Atmosphäre und den tödlichen Krabbeltieren kämpft der in Bunkern zurückgezogene Rest der Menschheit ums Überleben. Diesen Herbst gilt es für Nintendo-Fans das Überleben der eigenen Art zu sichern: Atari®, einer der weltweit anerkanntesten Publisher und Hersteller von interaktiver Unterhaltung und Entwickler WayForward macht die legendäre Videospiel-Marke Centipede einer neuen Generation von Spielern mit Centipede: Infestation zugänglich.
“Centipede: Infestation modernisiert eine unserer populärsten Marken für Nintendos junges Publikum,” sagt Jim Wilson, Präsident und CEO von Atari S.A. „Dieser Titel und weitere folgende Spiele stehen für Ataris Strategie, eine Bibliothek mit den bekanntesten Marken aufzubauen und sie für Spielplattformen der neusten Generation zur Verfügung zu stellen.“
Die post-apokalyptische Action von Centipede: Infestation mit Run`n-Gun-Shooting-Gameplay und Tower-Defense-Stil ist eine Homage an das Original Centipede, während es die Serie ins 21. Jahrhundert versetzt. Spieler übernehmen die Rolle des Waisenjungen Max, der sich durch das Ödland schleppt und gigantische Insekten abwehrt. Während seiner Reise trifft er auf den Teenager Maisy, der eine Sammlung von Pflanzensamen besitzt, mit der sich das Ödland wieder in eine blühende Landschaft verwandelt lässt. Max und Maisy schließen sich zusammen um Pflanzen anzusäen und diese letzten Naturschätze der Erde zu schützen.
In sieben Schauplätzen und 40 Leveln werden es die Spieler mit Schwärmen von mutierten Spinnen, Käfern, Raupen, Motten und Bossgegner-Insekten aufnehmen. Um die mutierten Insekten besiegen zu können, steht den Spielern ein umfangreiches Waffenarsenal zur Verfügung: Lightning Orb Gun, Nuke Cannon, Freezethrower, Minenwerfer sowie Power-Ups, die helfen die Invasion durchzustehen. Ähnlich dem vergifteten Pilz im Original Centipede hat jedes Insekt einen einzigartigen Gegenstand zur Verteidigung, den es als spezielle Variante zurücklassen kann. Diese Verteidigungsobjekte sind kurzlebig und dienen zur Ablenkung, zum Angriff oder zur Abwehr von Attacken.
Darüber hinaus können sich Spieler mit einem Freund zusammenschließen und noch mehr Ungeziefer im 2-Spieler-Koop-Multiplayer vernichten. Besitzer eines Nintendo 3DS™ können dank der StreetPass™-Funktion Inhalte mit anderen Nintendo 3DS™-Systemen im Vorbeigehen austauschen. Centipede: Infestation für Nintendo 3DS™ bietet zusätzlich 3D-Grafik und einen Ad-Hoc Multiplayer-Koop-Modus für zwei Spieler.
(Info: Atari)