Max & The Magic Marker

  • Erscheinungstermin: 22. Januar 2010
  • Entwickler: Press Play (Dänemark)
  • Plattformen: Wii, NDS WiiWare
  • USK: Ohne Altersbeschränkungen
  • Genre: Jump & Run
  • Spieler: 1-2

Max ist ein Junge, und wie die meisten Jungen zeichnet er gerne. Eines Tages erhält er einen mysteriösen Marker in der Post. Aber es liegt kein Brief dabei – nur der einfache orangefarbene Marker. Max entschließt sich, ihn sofort auszuprobieren, setzt sich hin und fängt an zu zeichnen. Er malt ein Monster, aber sobald er fertig ist, fangen die Linien auf dem Papier an, sich zu bewegen, und zu Max großer Überraschung rennt das Monster von dem Papier in eine andere Zeichnung. Max ist klar, dass er das Monster aufhalten muss, also malt er sich selber in die Zeichnung, in der auch das Monster ist, und findet sich sofort im Bild wieder……

Laufen, Springen, Denken, Zeichnen! “Max & the Magic Marker” ist ein physik-basiertes 2D-Puzzle-Jump’n’Run-Spiel, in dem der Spieler den Jungen Max und seinen Zauber-Marker steuert. Während Sie Max durch das ansprechende, klassische Jump’n’Run-Spiel führen, sorgt der Marker für das besondere Element im Spiel: alles, was der Spieler direkt in der Spielwelt zeichnet, wird ein Objekt mit realistischer Physik. Mit dieser Fähigkeit löst man die Level und überwindet Herausforderungen, aber sie bietet dem Spieler auch ein einzigartiges Werkzeug, mit dem man so schon viel Spaß haben kann.

Features:

– Stellen Sie sich den Herausforderungen der 15 einfallsreichen und kniffligen Level

– Setzen Sie die einzigartige Zeichen-Steuerung in drei bildschönen Welten ein, die an Kinderzeichnungen angelehnt sind

– Schalten Sie Herausforderungen frei und entdecken Sie eine Vielzahl von Geheimnissen und Belohnungen

– Genießen Sie den brandneuen und atmosphärischen Soundtrack von Analogik

(Info: Nintendo)

Spieler können sich auf witzige Abenteuer mit dem schlauen Jungen Max freuen, der mit Hilfe seines magischen Filzstifts jeder Herausforderung gewachsen ist. Und Herausforderungen gibt es eine ganze Menge, denn Max muss das Chaos, das er durch den unbedachten Einsatz des magischen Stifts selbst angezettelt hat, wieder in Ordnung bringen und sich gleichzeitig gegen bösartige Unholde zur Wehr setzen.

Wer Max erfolgreich durch alle Level begleiten will, muss nicht nur jede Menge Gehirnschmalz mitbringen, sondern seine Kreativität und Geschicklichkeit auch am Controller beziehungsweise mit dem Nintendo-Stift unter Beweis stellen. Max & the Magic Marker basiert von der Grundidee zwar auf einem klassischen Jump’n’Run-Spiel, verlangt daneben aber auch jede Menge Interaktivität. So muss Max in den unterschiedlichen Fantasiewelten etliche Rätsel lösen und schwierige Wegpassagen überwinden, um zum Ziel zu gelangen.

Dabei bewirkt der magische Stift wahre Wunderdinge. So hat Max mit dem magischen Marker versehentlich das Monster, das ihn durch alle Level verfolgt, selbst erschaffen. Ziel des Spiels ist es, das Monster wieder loszuwerden. Dazu muss Max laufen, springen und sich seinen Weg auch durch unwegsames Gelände bahnen. Mit Hilfe des magischen Stifts kann Max alle benötigten Hilfsmittel selbst malen. Unholde lassen sich mit der richtigen Taktik bequem aus dem Weg räumen, Treppen und Brücken helfen dabei, schwierige Wegstrecken zu überwinden. Auch die Physik kommt bei diesem Spiel nicht zu kurz. Alle gemalten Gegenstände unterliegen den normalen physikalischen Gesetzen, das heißt, eine Treppe, die in der Luft hängt, wird Max ganz sicher nicht zum Ziel führen.

Die einzige Schwierigkeit bei der Erschaffung von nützlichen Hilfsmitteln ist die vorhandene Menge an Tinte. Zwar kann Max auf seinem Weg jede Menge Tinte einsammeln, aber diese wird ihm in regelmäßigen Abständen von seinem Widersacher geklaut. Max muss also immer das Monster im Blick haben und darauf achten, den Marker nicht unnütz einzusetzen. Bei seinem Weg durch die einzelnen Level wird Max von imaginären Freunden unterstützt. Diese erscheinen im Spiel als grüne Wesen und heißen Gobos. Leider sind manche von Ihnen verhext, so dass Max sein Leben verliert, wenn er diese berührt. Auch schwarze Wolken mit Säureregen, tiefe Löcher im Boden und Wasserstellen können für Max zur tödlichen Gefahr werden.

Max & the Magic Marker eignet sich aufgrund der unterschiedlichen Spielelemente sowohl für Kinder als auch Erwachsene jeder Altersstufe. Ältere Spieler werden sich sicher über Max schwarzen Humor amüsieren, für Kinder bietet das Spiel jede Menge Interaktivität und geistige Herausforderungen. Aber egal, ob Alt oder Jung das Spiel in die Finger bekommt: Max & the Magic Marker ist das perfekte Spiel für alle Nicht-Couch-Potatoes und lässt sich auf der Nintendo Wii™ auch als unterhaltsames Party-Spiel einsetzen.

Features:

– Viele kunterbunte Level

– Einzigartige Kontrolle durch Zeichnungen

– Tolle, von Kindern inspirierte Welten

– Gefährliche Fallen, Monster und herausfordernde Puzzles

– Freispielbare, zusätzliche Herausforderungen, Geheimnisse und Belohnungen

(Info: S.A.D., September 2011)