Lunar Knights

Es werde Licht und Dunkelheit: Konami zeigt Lunar Knights
Konami Digital Entertainment GmbH präsentiert einen neuen Kojima Productions-Titel für Nintendo DS
Konami Digital Entertainment GmbH zeigt mit Lunar Knights den ersten Titel seines hauseigenen Entwicklungsstudios Kojima Productions für Nintendo DS.
Viel Action und reichlich Vampire: Lunar Knights ist ein Rollenspiel-Epos mit einem einmaligen Tag und Nacht-Mechanismus. Dank zwei verschiedener, spielbarer Charaktere sind die Spieler in der Lage, jederzeit Jagd auf die Armee der Untoten zu machen. Der Nintendo DS Touch Screen erlaubt ihnen dabei die Ausführung mächtiger, elementarer Attacken.
Lunar Knights spielt in einer düsteren Zukunft und mischt Gothic mit Science Fiction-Elementen in einer Welt, die von vampirähnlichen Ungeheuern beherrscht wird. Die beiden Helden sind Lucian, ein von der Kraft des Mondes begünstigter Krieger, und Aaron, ein mit einer Pistole bewaffneter Kämpfer, der seine Energie aus den Strahlen der Sonne bezieht. Nur gemeinsam, indem sie ihre individuellen Fähigkeiten nutzen, kann es ihnen gelingen, die dunkle Bedrohung auszulöschen. Während des Spiels wird der obere Bildschirm für die „paraSOL“-Anzeige genutzt, die darüber informiert, wie und wann der Tag in die Nacht übergeht. Diese Anzeige stellt gleichzeitig ein innovatives, internes Zeit-System dar, das nicht nur den Wechsel zwischen Tag und Nacht steuert, sondern auch Echtzeit-Wettereffekte erzeugt. Diese sich ändernden Witterungen verstärken die individuellen Fähigkeiten der beiden Charaktere, indem sie verschiedene Typen von Gegnern schwächen, denen die Helden auf ihrer Reise begegnen.
Die wechselnden Wetterkonditionen haben einen entscheidenden Effekt auf die Ereignisse innerhalb des Spiels, was den Spielern auf dem unteren Bildschirm angezeigt wird. Dabei verfügt Lucian bei Nacht über mehr Kräfte – Aaron bei Tag. Dieses Spielprinzip verleiht dem Titel eine unnachahmliche, strategische Tiefe: So müssen die Spieler entscheiden, in welchen Situationen tagsüber sie Lucian und sein Schwert einsetzen und wann es sinnvoll ist, den nachts vergleichsweise schwachen Aaron mit seinen durchschlagenden Projektilwaffen in den Kampf zu schicken.
Während die beiden die Spielabschnitte in Lunar Knights erkunden, werden sie von einer Vielzahl so genannter Terrennials begleitet; Wächter, die ihnen helfen, das Gelände zu erkunden und ihnen in Gefechten zur Seite stehen. Über den Nintendo DS Touch Screen und das Mikrofon sind die Spieler in der Lage, die unvergleichliche Kraft der Terrennial in Form von „Burst Attacks“ abzurufen: Durch spezielle Bewegungen lassen sich Tornados und Felsstürze erzeugen, welche die Gegner zurück werfen, oder Feuerstürme und Meteorenschwärme entfesseln, welche die Armeen der Finsternis bezwingen.
Das Spielprinzip von Lunar Knights steht ganz im Zeichen der Naturelemente von Sonne, Dunkelheit, Feuer, Eis, Wind und Erde. Doch auch die angreifenden Feinde verfügen über die Fähigkeit, sich die Naturgewalten zunutze zu machen. Dafür enthalten einige von Lucian and Aarons Terrennials gleichfalls diese Energien und können den Helden zu mehr Schlagkraft verhelfen. Dies wird dargestellt über das „TRC Meter“, das mit jedem Monster, welches die beiden beseitigen, ein Stück weiter angefüllt wird. Wenn die Anzeige voll ist, verwandeln sich die Helden über einen Knopf-Druck entweder in Dark Lucians oder Sol Aarons zweites, noch mächtigeres Ich.
Wurde einer der Bosse im Spiel besiegt, besteigen Lucian und Aaron ihre Rakete, um auch die untoten Überreste des Feindes zu beseitigen. Mit Hilfe des Nintendo DS Touch Screen lenken die Spieler ihr Raumschiff durch eine Vielzahl mitreißender 3D-Weltraumabschnitte und bekämpfen ihre Gegner mit einem ganzen Arsenal an Waffen und explosiver Zusatzausrüstung. Der Schwierigkeitsgrad dieser Etappen steigt im Verlaufe des Spiels kontinuierlich und erfordert pixel-genaue Lenkmanöver und schnelle Reaktionen der Spieler.
Mit einem Wireless-Modus für bis zu vier Spieler über das Nintendo DS Game-Sharing System stellt Lunar Knights die Kreativität von Kojima Productions eindrucksvoll unter Beweis und zeigt erneut, weshalb das Studio aus Tokyo zu den innovativsten Entwicklern der Welt gehört.
(Info: Konami)